Arabisch

Die neuen Kinder von Golzow

Der Dokumentarfilm begleitet ein Jahr lang das Leben der syrischen Flüchtlingsfamilie Sayed Ahmad, die im brandenburgischen Golzow eine neue Heimat zu finden hofft. Dabei erfährt die Familie sowohl eine Haltung der Ablehnung gegenüber Flüchtlingen, aber auch viele Menschen, die sich für sie einsetzen.

Die Ziege

Ein obskurer Heiler empfiehlt zwei jungen Männern eine Reise, um zur "Normalität" zurückzufinden. Vor dem Hintergrund des arabischen Frühlings erzählt die bitterschwarze Komödie von Außenseitern, die an den Widersprüchen ihrer Heimat scheitern.

Reseba - The Dark Wind

Das junge jesidische Paar Reko und Pero wird getrennt, als der sogenannte Islamische Staat (IS) ihr Dorf in der Shingal-Region angreift. Pero wird entführt und mit anderen jungen Frauen auf dem Sklavenmarkt verkauft. Ihr Verlobter kann sie finden, doch stellt Peros Trauma die Familie, die in einem Flüchtlingslager untergekommen ist, vor große Herausforderungen.

Timgad

In dem kleinen algerischen Ort Timgad, berühmt durch seine römischen Ruinen, werden in einer Nacht elf Jungen und ein Mädchen geboren. Zehn Jahre später gründet der Dorfschullehrer mit den elf Jungen seiner Klasse eine Fußballmannschaft. Sein Ziel ist, seine Mannschaft für den Fußballwettbewerb in Marseille zu qualifizieren ...

Nach der Stille

Nachdem in der israelischen Stadt Haifa ihr Mann bei einem Selbstmordattentat ums Leben gekommen war, beschließt Yael Armament-Chernobroda, die Familie des Attentäters, die in den besetzten Gebieten lebt, kennen zu lernen. Sie will verstehen, was damals geschah.

Wir waren Rebellen

Agel, ein ehemaliger Kindersoldat, kehrt in den Südsudan zurück, um das Land auf seinem Weg in die Unabhängigkeit zu unterstützen. Beim Ausbruch erneuter Kämpfe sieht er sich gezwungen, wieder zur Waffe zu greifen.

Timbuktu

Als die malische Stadt Timbuktu von islamistischen Fundamentalisten besetzt wird, ändert sich das Leben der Bewohner tiefgreifend. Vor dem Hintergrund des leisen Widerstandes, der sich in der Bevölkerung ausbreitet, erzählt der Film die Geschichte von Kidane und seiner Familie.

Kairo 678

Der Spielfilm erzählt, wie drei ägyptische Frauen mit ihren traumatischen Erfahrungen mit sexueller Gewalt zurechtkommen und wie ihre Männer und Familien damit umgehen. Dabei werden auch die sozialen Unterschiede in der ägyptischen Gesellschaft reflektiert.
 

Seiten

RSS - Arabisch abonnieren