Rassismus

Pastry, Pain and Politics

Ein New Yorker Jude ist als Tourist mit seiner Ehefrau in Zürich – trotz ihrer Antipathie für die Schweiz. Nach einer Herzattacke wird der ältere Mann, für den alle Araber Terroristen sind, im Krankenhaus von einer Palästinenserin
gepflegt. Als das Ehepaar und die Krankenschwester wenig stehen später am selben Ausflug teilnehmen, kommt es zu einer Auseinandersetzung.

The Cookie Thief

Eine junge Frau wartet auf ihren Flug. Ein »ausländisch aussehender« Mann neben ihr bedient sich an der zwischen ihnen stehenden Biskuitschachtel. Beide beginnen immer ungenierter nach den Keksen zu greifen. Bei der Passkontrolle stellt sie fest, dass es gar nicht ihre Kekse waren ...
 

Schwarzfahrer

Ein junger schwarzer Mann setzt sich in der Straßenbahn neben eine ältere weiße Frau, die ihn mit diskriminierenden Vorurteilen beschimpft. Die anderen Fahrgäste schweigen. Als ein Kontrolleur zusteigt, schnappt sich der Schwarze den Fahrschein seiner Nachbarin und verschluckt ihn ...
 

Mohamed

Gelb wie die Sonne – schwarz wie die Nacht: Der kleine Mohamed wird erst im Schulunterricht und dann auf dem Heimweg damit konfrontiert, dass seine Hautfarbe Schwarz angeblich nur Finsteres, Trauriges und Negatives symbolisiert. Deshalb möchte Mohamed seine Identität und seinen Namen wechseln.
 

Frontière

Zwei Knetfiguren unterschiedlicher Hautfarbe mauern sich mit ihrer Toleranz- und Kommunikationsunfähigkeit in ein Labyrinth ein, das sie trennend abgrenzt, isoliert und einschließt in eine ausweglos dunkle Welt, aus der es kein Entrinnen gibt.
 

Zulu Love Letter

Nachdem die Journalistin Thandi zur Zeit der Apartheid verhaftet und gefoltert worden war, bringt sie ihre behinderte Tochter Mangi zur Welt. Unter ihrem Schuldgefühl leidet das Verhältnis zu ihrer Tochter. Erst durch ihre Auseinandersetzung mit ihrer Vergangenheit können sich die beiden näher kommen.

Elvis auf Besuch

Der Neonazi Lukas wird eines Tages von einer aus dem Irak stammenden Migrantin gebeten, kurz auf ihren kleinen Sohn Elvis aufzupassen. Als Lukas und Elvis langsam ins Gespräch über Tattoos und Presleys Gitarrenmusik kommen, bricht das Eis zwischen den beiden.
 

Ich und mein Weißer

Dem afrikanischen Studenten Mamadi geht das Geld aus. Als Nachtwächter beobachtet er zwei Dealer beim Verstecken eines Päckchens, das er an sich nimmt. Bald jedoch sehen sich Mamadi und sein Freund Franck gezwungen nach Burkina Faso zu fliehen.

Angst isst Seele auf

Auf dem Weg zum Theater wird der farbige Schauspieler Mulu von rechtsradikalen Jugendlichen brutal zusammen geschlagen. Dennoch gelingt es ihm, rechtzeitg zur Aufführung des Stückes "Angst essen Seele auf" von Rainer Maria Fassbinder da zu sein.
 

Seiten

RSS - Rassismus abonnieren