Filme & thematische DVD´s

Die fiktive Geschichte der Jungen, die aus dem Dorf gelockt werden und als Sklaven im indischen Teppichgürtel enden, basiert auf der Arbeit der indischen Hilfsorganisation South Asian Coalition on Child Servitude (SACCS) und deren Gründer Kaylash Satyarthi, der für sein Engagament 2014 mit Friedensnobelpreis geehrt wurde.

1999
Regie:

In den Abrwackwerfen Bangladeschs werden ausgemusterte Tanker und Containerschiffe von tausende von Arbeitern zerlegt: barfuss und mit bloßen Händen. In der Landesspache werden sie "Lohakhor" genannt – "Eisenfresser".
 

2007

Die Menge an weggeworfenen technischen Geräten nimmt rasant zu  und wird sich bis 2016 auf 93 Millionen Tonnen mehr als verdoppeln.

2012

Ecuador: Elena will ihr Schweinchen Pancha retten. Sie läuft von zu Hause weg und trifft unter anderem auf den schnellsten Pullover-Stricker der Welt.


 

2001
Regie:
When Elvis came to visit

Der Neonazi Lukas wird eines Tages von einer aus dem Irak stammenden Migrantin gebeten, kurz auf ihren kleinen Sohn Elvis aufzupassen. Als Lukas und Elvis langsam ins Gespräch über Tattoos und Presleys Gitarrenmusik kommen, bricht das Eis zwischen den beiden.
 

2007
Lamb

Als Ephraim von seinem Vater zu Verwandten gebracht wird, um der Dürre zu entgehen, ist das Lamm Chuni sein einziger Halt. Doch langsam muss er lernen, Abschied zu nehmen und seine neue Heimat anzunehmen.

2015
Regie:
Terre et cendres

Der alte Mann, Dastaguir, und sein fünfjähriger Enkel, Yassin, wollen nach der Bombardierung ihres Dorfes in Afghanistan, den Vater des Jungen in der Mine aufsuchen, um die Todesnachricht der anderen Familienangehörigen zu überbringen.
 

2004
Regie:

Mit dem Nordic Folke Center Dänemark und dem Mali Folke Center werden zwei erfolgreiche Projekte vorgestellt, bei denen das Umsteigen auf erneuerbare Energien gelungen ist.

2010/2016
Partes usadas

Vor dem realen Hintergrund des kriminell organisierten Handels mit Auto-Ersatzteilen in Mexico City erzählt der Film eine packende Geschichte, in der es um Freundschaft und Verrat, aber auch um den Verlust der Kindheit und das zu frühe Erwachsenwerden geht.
 

2007
Parlons Grand-Mère

Der senegalesische Autor und Filmemacher Djibril Diop Mambety dokumentiert einige Drehtage des Spielfilms YAABA. Seine besondere Aufmerksamkeit gilt der Arbeit des Regisseurs mit den beiden Kindern und der über 80jährigen Darstellerin Yaaba, der Großmutter.
 

1989

Seiten